InzestTeenagerEinvernehmlicher SexFiktionAnalBlasenFröhlichSperma schluckenWahre GeschichteOralsex

Inzest

Eine Familienangelegenheit_(1)

Meine Mutter und mein Vater trennten sich, als ich jünger war. Eine Scheidung ist für niemanden einfach, aber dann ist es auch nicht gesund, in einer Atmosphäre ständiger Streitereien und Misstrauens zu leben. Als es fertig war und sie allein war, tat ich mein Bestes, um „der Mann im Haus“ zu sein, und beschützte sie sehr. Um ehrlich zu sein, war sie bei mir genauso, viele Umarmungen, ich schätze, wir versuchten uns gegenseitig zu versichern, dass alles gut werden würde. Wir sind uns dadurch auf jeden Fall näher gekommen. Die einzige Komplikation besteht darin, dass meine Mutter – Julie – eine...

615 Ansichten

Likes 0

Bi-Spaß

Mein Cousin Brian und ich haben viele Jahre lang Dinge miteinander gemacht. Ich glaube, ich habe mir nie etwas dabei gedacht. Als ich anfing, mit meiner Freundin Kayce auszugehen, hörte ich komplett damit auf. Lange Zeit wurde es drinnen gehalten, aus Angst, dass sie ausflippen und mich fallen lassen würde. Sie war sexuell sehr aufgeschlossen und experimentierfreudig wie ich, aber die Sorgen erfüllten mich immer noch. Mit der Zeit kam es mir so vor, als wären wir uns wirklich nahe und es schien eine schöne Zeit zu sein. Meine Angst erfüllte mich, aber überraschenderweise nahm sie es sehr gut auf und...

487 Ansichten

Likes 0

...

319 Ansichten

Likes 0

Das Beste, was ich je hatte

Dies ist eine wahre Geschichte, die sich vor etwa zwei Jahren zugetragen hat. Es handelt sich um eine Inzestgeschichte. Wenn das also nicht Ihr Ding ist, würde ich vorschlagen, mit einer neuen Geschichte fortzufahren. Meine Eltern ließen sich scheiden, als ich etwa zwei oder drei Jahre alt war. Beide heirateten erneut. Meine Mutter hat in eine neue Familie eingeheiratet. Jetzt war meine Situation nicht so, wie man sie in Filmen sieht, in denen der Stiefvater missbräuchlich ist und seine Familie schrecklich ist. Eigentlich ganz im Gegenteil. Mein Stiefvater ist einer der besten Menschen, die ich kenne. Er hatte eine Tochter namens...

467 Ansichten

Likes 0

Die Herausforderung 7: Fernanda ist an der Reihe

Anmerkung des Autors: Wie die anderen Challenge-Geschichten findet diese im selben Jahr statt. Wenn Sie Teil 6 lesen, war Bob für einen kurzen Besuch in Miami. Diese Geschichte beginnt während derselben Miami-Reise. Es gibt ein paar Cameo-Auftritte von Nebencharakteren aus früheren Challenge-Geschichten. Offensichtlich ist auch hier das besondere Resort auf den Bahamas. Zu den Themen dieser Geschichte gehören: Tante/Neffe, Onkel/Nichte, Mutter/Sohn und leichter Vater/Tochter. Wenn ich „leicht“ sage, meine ich Erwähnungen von Sex, Anspielungen darauf, Zwischensequenzen usw. Ich fühle mich nicht ganz wohl dabei, eine Vater-Tochter-Themengeschichte zu schreiben. Ich habe es also im Hintergrund ablaufen lassen. Weitere Themen sind Gruppensex und...

484 Ansichten

Likes 0

Lehrer - 04 Tag 1 – Nachmittag in der Schule

5----------Mittagessen Endlich war es Zeit zum Mittagessen. Während des Mittagessens sollten sich keine Schüler in ihrem Zimmer aufhalten. Normalerweise aßen einige zu Mittag und gingen dann in ihr Zimmer, um Hausaufgaben zu machen. Laura konnte nur auf eine typische Mittagspause hoffen, aber typisch war bisher kein Wort, das sie für diesen Tag verwenden würde. Sie war erleichtert, als sie zu Beginn der Periode ganz allein in ihrem Zimmer war. Sie stellte ihr Sandwich auf das Podiumstablett und bemerkte den Timer. Der Perioden-Timer zeigte 00:23:55 und zählte herunter, und der Timer für ihren Fußballen-Timer zeigte 00:23:55. Der Strafzeitmesser zeigte 00:05:00 und zählte...

429 Ansichten

Likes 0

Sperma ist dicker als Wasser

Solange Cynthia denken konnte, wollte sie Kinder. Es war ihr Lebenstraum. Und da sie mit Norman verheiratet war, glaubte sie, dass ihre Träume endlich wahr werden würden. Solange Norman zurückdenken konnte, wünschte er sich eine Familie, die er versorgen und beschützen konnte. Und die Ehe zwischen ihm und Cynthia würde dies scheinbar ermöglichen. Nach dem Läuten der Hochzeitsglocken wollten sie sofort mit der Familiengründung beginnen. Nach einem extrem langen Jahr voller Ficks Tag für Tag hätte es ein kleines Bündel Freude geben sollen, aber im Gegenteil. Das Paar ging zum Arzt, um herauszufinden, was das Problem war. Es war Norman und...

523 Ansichten

Likes 0

Der Abschiedsredner, Teil vier

Nachdem er gegangen war, ließ ich mich aufs Bett fallen. Meine Gedanken schwammen. Niemals in meinem Leben hätte ich gedacht, dass es so sein würde, dass mein ganzer Körper durch eine Berührung, an einer Stelle auf meinem Körper, gefangen gehalten würde. Die Bewegung in mir, das Gefühl, wie ich mich um ihn schmiege, von ihm getrennt werde, die Kraft seiner Bewegung gegen mich, all das strömt zu mir zurück. Ich fühlte mich offen, nicht wirklich in der Lage, ihn in mir zu spüren, sondern vielmehr seine Abwesenheit. Ich ging zum Kopfende des Bettes und ließ meine nassen Haare zwischen Bett und...

556 Ansichten

Likes 0

Eine Mutter, die alles für ihre Kinder tut, hat eine neue Bedeutung – 3

Als wir zusammen im Bett lagen und Brian seine Hand auf meinem Unterbauch hatte, ließ der Schock über seine Frage nach. Er hatte mich tiefer gefickt als jemals zuvor und seinen Samen direkt in meinen Gebärmutterhals freigesetzt. Seine Schwimmer mussten nicht weit gehen, um in mein Ei einzudringen. Dieser Gedanke war im Moment der einzige Gedanke, der mir durch den Kopf ging, und obwohl ich wusste, dass es unmöglich sein würde, zu erklären, wie zum ersten Mal seit neun Jahren ein neues Baby in meinem Mutterleib heranwuchs, hoffte ich wirklich, dass es so sein würde. Ich weiß, das ist verrückt, eine...

589 Ansichten

Likes 1

Meine unschuldige Sucht: Kapitel fünf

Kapitel fünf „Ich möchte die Frau kaufen, die du oben hast.“ Sagte Cecil am nächsten Morgen unvermittelt, als er und Freddy sich hinsetzten und sich unterhielten. Lilie? Sie ist mein. Du kannst sie nicht haben, um jeden Preis.“ Freddy antwortete etwas kühl. „Nicht die Kleine. Sie gehört ganz dir. Ich meine das ältere Mädchen, Becky. Ich möchte sie von dir als meine persönliche Sklavin kaufen.“ Cecil antwortete und versicherte ihm, dass sein wertvoller Besitz nicht in Gefahr sei. „Hmm... es ist wahr, ich hatte im Grunde vor, sie loszuwerden. Von wie viel Geld reden wir hier?“ fragte Freddy. „Ich bin bereit...

575 Ansichten

Likes 0