Rückzahlung_(1)

150Report
Rückzahlung_(1)

Er ist so ein schönes Beispiel für die männliche Spezies. Dunkles Haar, wunderschöner Hintern und Augen, in die man einfach hineinfallen könnte. Mir fällt kein einziger Mann ein, den ich jemals wollte und den ich nicht bekommen habe, aber dieser könnte eine Herausforderung sein. Die meisten Männer sind so leicht zu kriegen, ich gehe einfach auf sie zu, stecke einen kleinen Anhänger auf sie und sie sind wie sabberndes Gelee in meiner Handfläche. Ich hatte so viel Spaß mit ihnen!!! Aber dieser hier ist anders. Er kennt mein Spiel und spielt mit. Es ist, als wüsste er genau, was ich probieren werde, bevor ich es probiere, und er hat immer das perfekte Ergebnis parat. Ich glaube, ich habe meinen Partner gefunden und ich muss ihn einfach haben!! Ich kann nicht glauben, dass es so lange gedauert hat, aber ich glaube, mir ist endlich etwas eingefallen. Ich hole ihn, wenn er es am wenigsten erwartet … direkt vor allen anderen …
Ich zog das knappste kleine Set aus BH und Höschen an, das ich finden konnte, und kam dann zu dem Schluss, dass selbst das zu viel war, denn nichts ist viel überzeugender. Ich habe gestern von einem Freund im Büro erfahren, dass er heute mit einigen Kunden in einem sehr schönen Straßencafé in der Innenstadt zu Mittag isst. Als ich meinen langen Mantel anziehe und ihn am Mülleimer festbinde, ein letztes Mal mein Make-up und meine Haare überprüfe und schließlich aus der Tür gehe, fühle ich mich fast so schwindlig wie ein Schulmädchen. Mit dem Taxi braucht man nur ein paar Minuten, um zum Café zu gelangen, und plötzlich stehe ich auf dem Bürgersteig und suche nach seinem Tisch. OOOOH, da ist er, zu mir zurück, ungefähr vier Tische entfernt. Die Leute, mit denen er zusammen ist, sehen sehr professionell aus und sind geradezu angespannt. (Ich hoffe, ich verursache keine Herzinsuffizienz.) Ok, hier ist es. Ich gehe einfach auf ihn zu und er schaut auf und ist überrascht, mich zu sehen. Bevor er überhaupt einen Gruß herausbringen kann, beuge ich mich ganz sexy vor und flüstere: „Ich hoffe, dir gefällt, was du siehst.“ Dann stehe ich auf und öffne meinen Mantel. Nichts als die schwarzen Absätze und er ist soooo geschockt!! Das ist toll. Jetzt ziehe ich einfach meinen Mantel zu und schlendere mit meiner besten Laufsteg-Model-Attitüde davon. Genau wie ich gehofft hatte, er folgt mir nicht, das sollte später heute Abend gut werden. „Das stimmt, Baby, denk einfach eine Weile darüber nach“, sage ich mir mit einem Lächeln.
Nach meiner kleinen Show kehre ich zur Arbeit zurück und gehe meinem Tag nach. Plötzlich sehe ich ihn durch mein Bürofenster in die Lobby stürmen. Auf seinem Weg nickt er einigen Leuten zu, aber es ist klar, dass er ein Ziel hat. Und oh ja, dieser Zweck ist niemand anderes als ich!! Er geht mit geblähter Nase und leuchtenden Augen durch meine Tür und schlägt sie hinter sich zu. Bevor er ein Wort sagt, zieht er den Schatten. Ich stehe auf, um ihn zu begrüßen, aber mir fällt nichts ein, was ich sagen könnte, ich stehe einfach da und warte und lächle. „Ich wette, du bist wirklich stolz auf dich, nicht wahr?“, sagt er. Ich hätte fast eine Antwort angeboten, aber dann tat er das Letzte, was ich erwartet hatte. Er streckte seine Hand aus, packte meine Haare und riss meinen Kopf zu Boden. Bevor ich überhaupt quieken kann, ist mein Mund voll mit etwas, von dem ich erst nach einer Minute begriff, dass es sich um einen riesigen Schwanz handelt!! Genau, meine Damen und Herren, ich würge jetzt alle 9 Zoll dieses Schwanzes, den ich so lange gejagt habe. Er murmelt: „Ich werde dir beibringen, mit mir zu ficken.“ Ich habe keine andere Wahl, als mit der Ausübung meiner Magie zu beginnen. Ich saugte, würgte und schnüffelte gekonnt, scheinbar nur ein paar Minuten lang, und dann schluckte ich große Mengen heißer Wichse. Es kam schneller heraus, als ich schlucken konnte, und gerade als ich versuche, etwas herauszuspucken, rammt er seinen Schaft noch tiefer in meinen Mund. Jetzt schiebt er mich zurück in meinen Schreibtisch und verlässt mein Büro mit der gleichen Wut, mit der er es betreten hat. Verblüfft richte ich mich einfach auf und gehe zurück zu meinem Stuhl, um die Arbeit meines Tages zu beenden ...
Nachdem ich das Büro verlassen hatte, ging ich an meinem Lieblingslokal auf einen Burger vorbei und machte mich dann auf den Heimweg. Ich erreichte meine Treppe und wollte gerade den Schlüssel in der Tür umdrehen, als eine Hand meinen Mund berührte. Die Bewegung war schnell und überraschte mich. Ich versuche mich umzudrehen, aber viel Muskelkraft und Kraft standen mir im Weg. Eine andere Hand streckte die Hand aus und schloss die Tür auf, und ich wurde in meine Wohnung geschoben. Er ließ mich los und ich drehte mich zu ihm um. Er war rot im Gesicht, aber kein bisschen außer Atem. Er knurrte mich an: „Beweg deinen Arsch nach oben, zieh dir alle Klamotten aus und leg dich aufs Bett.“ Nun ja, ich habe gerne nachgegeben und war wirklich gespannt, was als nächstes passieren würde. Während ich splitternackt da lag und meine Muschi von Sekunde zu Sekunde heißer wurde, hörte ich unten in der Küche ein Klirren. Mein Atem beschleunigt sich, als ich seine dunkle Gestalt durch die Tür kommen sehe. Auf dem Weg zum Bett beugt er sich schnell nach unten und ist dann über mir. Er beugte sich zu mir und stopfte mir etwas in den Mund. (Mein Höschen, das ich gerade ausgezogen habe!!) Er drehte mich auf den Bauch und zog meine Hüften hoch. „Das wird nicht das sein, was du gedacht hast“, sagte er mit dicker und tiefer Stimme. „Aber du wirst es nie vergessen. Jetzt sei still!! Ich werde dich ficken, als ob ich dich besitze.“ Damit drückte er seine Hand so fest auf meinen Arsch, dass ich durch meinen rosa Tanga-Knebel schrie. Eine große, starke Hand legte sich um meinen Hals und drückte: „Ich habe dir gesagt, du sollst die Klappe halten!! Du hast darum gebeten, jetzt nimm es wie eine Frau.“ Seine andere Hand bewegte sich geschickt, seine Hose war geöffnet und seine Hand war im Handumdrehen voll von meinen Haaren. Plötzlich spaltete sich meine Muschi in zwei Teile und meine Säfte flossen heiß und schnell. Er fickte meine Muschi, bis mir der Schweiß von der Stirn lief und meine Beine heftig zitterten. Gerade als ich dachte, er würde mich umdrehen und überall auf mich abspritzen, schlug er den Schalter und stopfte meinen Arsch. Ich konnte es ein paar Sekunden lang nicht spüren, dann wurde der Schmerz stärker und die Tränen kamen. Ich wurde schon lange nicht mehr in den Arsch gefickt und es ist nicht gerade mein Lieblingsfick. Er schlug so lange auf meinen armen kleinen Anus ein, dass ich nur noch ein Wimmern ausstoßen musste. Wie ein Blitz drehte er mich um und grinste höhnisch auf mich herab: „Du testest meine Patienten wirklich gerne, nicht wahr? Ich habe dir mehr als einmal gesagt, du sollst den Mund halten!!“ Ein kühles Lächeln erschien auf seinen Lippen und er sagte: „Das ist aber okay, ich kann dich zum Schweigen bringen.“ Er hob meinen Kopf, riss mir das Höschen aus dem Mund und schob seinen Schwanz so weit hinein, dass ich mich fast übergeben hätte. Er pumpte immer stärker, während ich keinen einzigen Ton von mir gab. Und dann schoss er wieder so tief in meinen Mund, dass ich trinken musste, was mir gegeben wurde. Ich schluckte wütend und er warf seinen Kopf zurück und lachte. „So, du dumme Schlampe, das ist so ziemlich das Einzige, was dich zum Schweigen bringt, nicht wahr?“ Er lachte noch mehr. Ich fiel zurück auf das Bett und spürte, wie meine Sinne versagten. Mein Körper tut so weh, dass ich nicht anders kann, als abzudriften.....
Ich wache erschrocken auf und suche schnell mit meinen Augen den dunklen Raum ab. Er ist weg. Aber der Schmerz erinnert mich daran, dass er hier war. Ich stehe langsam auf, ich denke, ich muss mich aufräumen und etwas Wasser holen. Auf dem Weg die Treppe hinunter schlüpfe ich in meinen Bademantel und gehe in die Küche. Als ich nach einem Glas aus dem Schrank greife, höre ich seine Stimme. Er spricht jetzt normal, als wäre dies ein Gespräch bei der Arbeit. „Wissen Sie, meinen Kunden hat Ihre ... Präsentation heute Nachmittag gefallen. Ich habe sie wirklich geliebt. Ich habe das große Projekt bekommen, das ich vorhatte. Das sollte Ihnen etwas heimzahlen.“ Ich drehte mich langsam zu ihm um, er kam nicht näher. „Ich hoffe, es hat dir gefallen, denn ich bin nicht der Typ, der einen Gefallen so schnell vergisst“, sagte er grinsend und wandte sich ab. Er war weg, bevor ich mich entscheiden konnte, ob ich ihm danken oder ihn aufs Ohr werfen sollte. Jetzt kann ich nur noch abwarten und mich fragen, wie sehr dieser Mann glaubt, dass er wegen meiner sogenannten Gunst in der Schuld von mir steht …

Ähnliche Geschichten

Unterschiedliche Umstände Teil 2

Haftungsausschluss: Ich besitze keine Pokémon, keine Charaktere und Pokémon darin. Weißt du, nur um meinen Arsch für den Fall zu bedecken. Sicher ist sicher. Anmerkung des Autors: Danke an alle, die das erste Kapitel gelesen haben. Dieses Kapitel war viel länger als ich erwartet hatte. Genießen! –––––––– „Lieber Nikolaus, Es ist deine Schwester, Julian! Ich habe diesen Brief von Taillow geschickt, weil es schneller ging und um dir zum Bestehen der Pokemon Academy zu gratulieren! Papa sagt, dass du bei den Prüfungen schrecklich abgeschnitten hast …“ „Ich habe es nicht so schlecht gemacht. Immerhin habe ich bestanden…“, grummelt Nicholas und liest...

1.9K Ansichten

Likes 0

Die Träume von Ashley

Alle Namen und Orte wurden geändert Lass mich wissen, wie dir die Geschichte gefällt. Dies ist meine erste Geschichte hier. ================================= Als ich Ashley zum ersten Mal sah, war sie in der 7. Klasse. Wir waren jung. Meine ersten wahren Gefühle begannen in der 9. Klasse. Ihr Geburtstag war 2 Wochen vor meinem. Als ich 16 wurde, habe ich eine große Party geschmissen. Und natürlich war Ashley dabei. Zwischen den Jahren war ich eine ihrer besten Freundinnen, sie kam nicht aus unserer Stadt, sie zog in ihrer 7. Klasse aus Florida. Sie war der schüchterne Typ. Aber je länger sie hier...

2K Ansichten

Likes 1

Mein erstes Mal mit Cindy

Die Geschichte: Auf dem Rückweg aus dem Krankenhaus, nachdem Cindy meine Frau für eine sehr schwere Rückenoperation abgesetzt hatte, erzählte mir, wie sie all die Dinge tun wird, die Mama früher im Haus gemacht hat, wie das Abwaschen und Waschen und so weiter Sie wird auf ihren Papa aufpassen, wie Mama es tut. Es wurde in einer Art leisem Flüstern gesagt und sie hatte ihre Hand auf meinem Arm, berührte mich sanft und sah mir in die Augen. Ich spürte eine Regung in meiner Hose und sah auf Cindys wohlgeformte Beine und den kleinen Minirock, den sie trug, ich zwang meinen...

1.9K Ansichten

Likes 0

SÜSSE SOPHIE !!

Sophie ist das einzige Kind meiner Nachbarn, sie ist ein süßes junges Mädchen von 13 Jahren, aber sie hatte schon immer etwas an sich, das mich dazu gebracht hat, sie anders zu sehen als andere kleine Mädchen. Vielleicht sind es die lockigen blonden Haare, ihr hübsches kleines Gesicht, ihre glatten Beine oder die Tatsache, dass sie ein hübsches kleines Paar aufstrebender Titten hat. Alles begann an einem Samstag, ich saß in meinem Garten und genoss die Sonne und meine Nachbarn waren auch draußen Babysitter, da sie ausgehen wollten, um 15 Jahre Ehe zu feiern. Ich wusste, dass mein Wochenende ziemlich langsam...

1.8K Ansichten

Likes 0

Stephanie - Gerade als sich die Dinge drehten Pt. 2

Als ich zum Herrenhaus hinaufging, ging mir letzte Nacht immer wieder durch den Kopf. Ich wollte den Hund nur kennenlernen, und so ließ ich mich in den Zwinger ein. Dann, bevor ich mich versah, hatte er mich niedergeschlagen und beschnupperte mich. Dann zerriss er mein Höschen und fing an, meine Muschi zu lecken, was mich gegen meinen Willen zum Orgasmus brachte. Als ich dachte, er sei fertig, sprang er auf meinen Rücken und vergewaltigte mich. Aber das Schlimmste war, als ich mich fallen ließ und anfing, es zu genießen. Ich bin heute Morgen aufgewacht und habe diesen Zettel und das Halsband...

1.8K Ansichten

Likes 0

Skyrim: Die Abenteuer von Carthalo Teil 1

Carthalo streichelte ihre Wange, fühlte ihre glatte, kalte Haut und strich sich das pechschwarze Haar aus den Augen. „Lydia“, sagte er, seine raue Stimme wurde zu einem Flüstern in ihrem Ohr. „Entspann dich. er öffnete ihr Hemd und sie schauderte leicht bei der Berührung. Dies ist kein Befehl von deinem Thane. seine starken Hände hoben sie an der Taille hoch und er trug sie zum Bett. Die Dielen knarrten, als er sie die Treppe von Breezehome hinauf trug. Er legte sie sanft auf das Bett und begann ihren Nacken zu küssen, wobei er sagte: Dies ist für dich, dies ist für...

1.8K Ansichten

Likes 0

Entdecken, dass ich schwul bin Teil 3

Ein paar Tage später, nachdem ich mich von Lizzy getrennt hatte, gewöhnte ich mich also daran, wieder Single zu sein. Als ich am College mit McKenzie im Unterricht war, setzte er sich neben mich und sagte: Haben Sie und Lizzy sich getrennt, weil ich Sie geküsst habe? Ich sah McKenzie an und sagte: Nein, der Grund, warum ich und Lizzy Schluss gemacht haben, ist, dass ich dich gerne geküsst habe. Nachdem ich das gesagt hatte, stand ich von meinem Platz auf und nahm meine Tasche und ging, um die Stunde zu verlassen, während ich ging, sagte mein Lehrer zu mir Und...

1.8K Ansichten

Likes 0

Die beste Quadfahrt aller Zeiten

Ich war 14, als ich meine ersten Erfahrungen machte. Ich hatte mich nicht für Mädchen interessiert, bis ich in die 8. Klasse kam. Ich hatte ein paar Freunde, die hier Mädchen waren, aber keine ernsthaften. Meine beste Freundin war ein Mädchen namens Emily, mit der ich schon lange befreundet war. Je älter ich wurde, desto mehr interessierte ich mich für Mädchen und desto mehr dachte ich, dass Emily das schönste Mädchen war, das ich je getroffen hatte. Mit ihren langen weichen blonden Haaren und ihren strahlend schönen blauen Augen. Jedes Mal, wenn sie mit mir sprach, vergaß ich alles und mein...

1.7K Ansichten

Likes 0

Mein Liebesleben Kapitel 3 Janice

Mein Liebesleben Kapitel 3 Janice Kapitel 3 Janice: Ein paar Wochen nachdem Carrie und ich uns getrennt hatten, hingen Carrie und ihre Freundinnen Tim und ich in der Schule herum und Carrie stellte mich Janice vor. Janice war zierlich, schulterlanges hellbraunes Haar, fast sandblond. Sie hatte eine Figur, die alle Blicke auf sich zog, wenn sie einen Raum betrat. Sie war unter 100 Pfund und hatte viele Kurven. Ein Satz 34C-Titten. Dieses Mädchen war unglaublich. Sie hatte auch einen großartigen Sinn für Humor. Janice fing an, in Carries Wohnung herumzuhängen. Carrie lud mich zum Mitkommen ein (ja, einfach so); Ich wusste...

1.7K Ansichten

Likes 0

S.S.Shotguneagle (Teil Drei)

Erbärmlich! Kenny schrie. Er riss ihr die Peitsche vom Hals und ließ Leah nach Luft schnappen. Leah wand sich verzweifelt, als sie mehr Luft in ihre Lungen bekam. Es war schwierig, ihren schmerzenden Nacken zu beruhigen. Sie konnte nur warten, bis der Schmerz verschwand, und schluchzen. Kenny warf die Peitsche auf den Boden und ging zu seinem Werkzeugwagen. Nachdem er gegriffen hatte, was er wollte, ging er zurück zu Leah und stand vor ihr. Sie schluchzte immer noch und versuchte, sich an das ständig wachsende Unbehagen zu gewöhnen. Kenny fand, dass sie unglaublich sexy aussah. Er dachte, sie könnte sie sexy...

1.5K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.