Die beste Quadfahrt aller Zeiten

901Report
Die beste Quadfahrt aller Zeiten

Ich war 14, als ich meine ersten Erfahrungen machte. Ich hatte mich nicht für Mädchen interessiert, bis ich in die 8. Klasse kam. Ich hatte ein paar Freunde, die hier Mädchen waren, aber keine ernsthaften. Meine beste Freundin war ein Mädchen namens Emily, mit der ich schon lange befreundet war. Je älter ich wurde, desto mehr interessierte ich mich für Mädchen und desto mehr dachte ich, dass Emily das schönste Mädchen war, das ich je getroffen hatte.

Mit ihren langen weichen blonden Haaren und ihren strahlend schönen blauen Augen. Jedes Mal, wenn sie mit mir sprach, vergaß ich alles und mein Mund wurde trocken und ich konnte nicht sprechen. Dann hielt ich es eines Tages nicht mehr aus und nahm meinen Mut zusammen und ging zu ihr und bat sie um ein Date. Ich hätte schreien können, als ich sie Ja sagen hörte.

Das erste Date war unglaublich. Ich nahm sie mit, um einen Film zu sehen, nahm sie dann mit zum Essen und dann zum Eis. Ich brachte sie nach Hause und sagte ihr gute Nacht und bekam sogar einen Kuss auf die Wange, den ich hätte schmelzen können, als ihre Lippen meine Wange berührten. Wir haben uns ungefähr einen Monat lang mit nur einem Kuss auf die Wange oder einem Winken verabredet. Dann waren wir eines Abends im Kino und ich drehte mich um, um ihr ein Gummibärchen anzubieten, und ihr Gesicht war 2 Zoll von meinem entfernt. Ich wollte einziehen, aber ich hielt mich zurück. Dann beugte sie sich vor und unsere Lippen berührten sich. Ein Gefühl lief durch meinen Körper, angefangen bei meinen Füßen bis zu meinen Ohren. Wir küssten uns ein paar Minuten lang, drehten uns dann um und sahen uns den Rest des Films an.

So ging es noch ein paar Monate weiter mit schnellen Knutschereien im Kino und auf dem Heimweg. Dann, an einem schönen Oktobertag, beschloss ich, mit meinem ATV zu fahren. Also rief ich Emily an und fragte sie, ob sie mitkommen wolle. Sie sagte ja, also begannen ich, sie und mein Cousin.

Was Emily nicht wusste, war, dass ich einen sehr romantischen Tag geplant hatte. Ich hatte meiner Cousine gesagt, sie solle etwas früher gehen und ich würde sie zu einer kleinen grasbewachsenen Lichtung bringen und eine Decke hinlegen und ein kleines romantisches Mittagessen einnehmen.

Nachdem ich den ganzen Tag bis etwa 4 Uhr geritten war, gab ich meiner Cousine das Zeichen zum Aufbruch. Nachdem er gegangen war, tauchte ich zu der Stelle und blieb stehen. Wir stiegen aus und Emily fragte, was wir da machten. Da öffnete ich die Rückseite des Quads und holte die beiden Decken und den Lunchkorb heraus. Ich legte die beiden Decken hin und breitete das Mittagessen auf der einen aus und legte ein kleines Loch, das ich eingepackt hatte, auf die andere Decke. Ich ließ Emily sich setzen und dann setzte ich mich neben sie und legte die Decke über unsere Beine. Sie sagte, oh Devin, das ist wunderschön.

Dann habe ich uns zwei Teller besorgt. Ich setzte sie ab und ging etwas zu essen holen. Als ich das tat, packte sie meinen Arm und drückte mich zurück. Dann nahm sie die Teller und legte sie wieder auf die andere Decke. Dann beugte sie sich vor und fing an, mich zu küssen. Ich schlang meine Arme um sie und legte sie zurück auf die Decke.

Wir lagen da und küssten uns, dann zog ich die Decke über unsere Köpfe und küsste uns weiter. Als wir uns weiter küssten, fühlte ich, wie sich ihre Hand von meinem Rücken löste und um meine Leistengegend glitt. Sie fing an, meine Leiste durch meine Jeans zu reiben. Mein Schwanz begann sich unter ihrer Hand zu verhärten. Ich nahm meine Hand, langte langsam an ihrem Shirt hoch und begann sanft, ihre Brust zu massieren. Zwischen den Küssen fing sie an Dinge zu sagen wie oh Devin und ich liebe dich.

Dann hörte sie auf mich zu küssen und ging unter die Decke. Ich spürte, wie sie den Knopf an meiner Jeans öffnete und sie dann öffnete. Dann zog sie sie herunter und sie zog meine Boxershorts herunter. Ich fühlte, wie ihr warmer, nasser Mund über meinen steinharten Schwanz glitt. Ich stöhnte vor Vergnügen. Sie leckte und saugte weiter an meinem Schwanz, bis ich dieses vertraute Gefühl spürte, das in meinen Zehen begann und bis zu meinem Kopf ging. Ich schrie, ich werde abspritzen. Dann spritze ich Ladung um Ladung warmes Sperma in ihren Mund. Sie schluckte es und säuberte dann meinen Schwanz mit ihrer Zunge.

Da hörte ich, wie sie etwas aufriss und etwas auf meinen Penis legte. Ich sah nach unten und sah, dass sie mit ihren kleinen Brüsten und ihrer nackten Vagina völlig nackt war. Dann sah ich, dass sie ein Kondom über meinen Schwanz gestülpt hatte. Was machst du, sagte ich. Sie sagte Devin, ich liebe dich und ich möchte, dass du mein erster bist. Ich möchte, dass du mich in meine Vagina fickst. Dann zog sie meine Hose ganz aus und zog mein Hemd aus. Sie zog die Decke weg. Ich sah, dass sie eine kleine Flasche Lotion hatte. Sie verteilte es über meinen ganzen Schwanz und dann über ihre ganze nackte Vagina. Dann bestieg sie mich und ließ langsam meinen Schwanz in ihre Vagina gleiten.

Wir stöhnten beide gleichzeitig. Das Gefühl war wunderbar. Sie begann sich auf und ab zu bewegen und ließ meinen Schwanz in sie hinein und heraus gleiten. Sie stöhnte vor Vergnügen, was mich sehr erregte. Sie begann immer schneller zu pumpen, bis das Gefühl wieder kam. Ich stöhnte und mein Schwanz zuckte. Dann habe ich meine Ladung in mein Kondom geschossen. Sie pimpte weiter, bis sie anfing, laut zu stöhnen und dann zu schreien. Sie hatte einen großen Orgasmus, ihr Sperma lief den Schaft meines Penis hinunter. Sie brach auf mir zusammen und wir begannen uns wieder zu küssen. Wir lagen da und ruhten ungefähr eine halbe Stunde in den Armen des anderen und küssten uns.

Dann zogen wir uns an, stiegen auf den Quad und fuhren nach Hause. Am nächsten Tag fragte mich mein Cousin, wie es gelaufen sei. Ich sagte nur, ok, ich habe einen Kuss bekommen.

DAS ENDE

Ähnliche Geschichten

In der Familie (Teil 5)_(1)

Möchtest du etwas Gesellschaft? Cam steckte ihren Kopf unter der Dusche. Ich sah sie aus zusammengekniffenen Augen an, während ich mein nasses Haar aus den Augen strich. Dornröschen ist endlich da. Ich neckte. Sie stieß ein kleines Lachen aus und öffnete die Glastür. Du musst das Handtuch verlieren, das du kennst. sagte ich und beäugte das Handtuch, das sie so fest an ihren Körper drückte. Sie trat ein und warf ihr Handtuch draußen auf den Boden. In der Dusche war alles dampfig, so dass ich sie nicht richtig sehen konnte, aber ich konnte sie sehen. Mama und Papa sind immer noch...

1.1K Ansichten

Likes 0

Berühren - Kapitel 2

Berühren - Kapitel 2 Es wurde schnell peinlich, Kelly und ich hatten gerade heißen Sex miteinander gehabt, ohne wirklich zu wissen, warum wir es taten. War es, weil ich auf sie gestoßen bin und sie mich nicht aufhalten wollte? Aber dann hat sie genauso viel mitgemacht... Ich konnte es nicht zusammenbringen. Wir versuchten gleich danach, miteinander zu reden, aber wir fühlten uns beide komisch um uns herum, deshalb habe ich sie noch nie zuvor getroffen, ich wusste, dass dies unsere Freundschaft ruinieren würde. Ich habe versucht, so schnell wie möglich da rauszukommen, ohne zu versuchen, wie ein kompletter Idiot auszusehen. Ich...

1K Ansichten

Likes 0

Erstes Mal_(3)

Es war im Frühjahr 1999, und ich war ein Highschool-Absolvent, gerade achtzehn geworden. Ich war im Volleyballteam, körperlich fit und bereit, es mit der Welt aufzunehmen. Wir hatten gerade unser erstes Spiel gewonnen und nach einer aufmunternden Ansprache von Coach Azzerelli schickte er uns in die Duschen. Ich hatte oft festgestellt, dass ich erregt wurde, wenn ich nach dem Training unter der Dusche stand, während ich den anderen beim Duschen zusah. Ich würde sie anstarren, während ich meinen Kopf unter dem Wasserstrahl hatte, also war es nicht offensichtlich. ODER so dachte ich. Einer der Chics in meinem Team war ziemlich heiß...

649 Ansichten

Likes 0

DAS VAMPIRMÄDCHEN 2

Angelina rannte mit aller Kraft davon, nachdem sie auf dem Boden gelandet war. Es war 3:30 Uhr. Um 5 Uhr geht die Sonne auf und sie muss so schnell wie möglich ihr Zuhause erreichen. Sie sah Michelle an. Sie hatte dieses Mädchen gewollt, seit sie gesehen hatte, wie sie auf Abilene lugte. Der Geruch ihrer süßen Fotze schwebte mit ihr herum und machte sie höllisch geil. Nachdem sie eine halbe Stunde lang Gebäuden, Kreuzungen und Nebenstraßen ausgewichen war, erreichte Angelina schließlich ihr Zuhause. Sie ging schnell zum Tor, das sich von selbst öffnete, wissend, dass die Herrin des Hauses gekommen war...

213 Ansichten

Likes 0

Mutters Unterwerfung - Kapitel 12

Alex Morgan sah sich in seinem Schlafsaal um, in dem er die letzten Jahre verbracht hatte. Er hatte einige gute Erinnerungen hier, aber eine war außergewöhnlich. Als sein Freund George ihn dazu gedrängt hatte, ein Profil für die Dating-App zu erstellen. Dort hatte er die Frau kennengelernt, die er jetzt liebte, die zufällig seine Mutter war. Als er heute aufgetaucht war, freute sich George, ihn zu sehen. George war deutlich weniger glücklich, als er erfuhr, dass Alex nach Hause zog und seine Ausbildung online abschließen würde. Wer hilft mir, wenn ich Probleme mit Mädchen habe, sagte George, als er anfing, Alex...

1.1K Ansichten

Likes 0

Stephanie - Gerade als sich die Dinge drehten Pt. 2

Als ich zum Herrenhaus hinaufging, ging mir letzte Nacht immer wieder durch den Kopf. Ich wollte den Hund nur kennenlernen, und so ließ ich mich in den Zwinger ein. Dann, bevor ich mich versah, hatte er mich niedergeschlagen und beschnupperte mich. Dann zerriss er mein Höschen und fing an, meine Muschi zu lecken, was mich gegen meinen Willen zum Orgasmus brachte. Als ich dachte, er sei fertig, sprang er auf meinen Rücken und vergewaltigte mich. Aber das Schlimmste war, als ich mich fallen ließ und anfing, es zu genießen. Ich bin heute Morgen aufgewacht und habe diesen Zettel und das Halsband...

1K Ansichten

Likes 0

Entdecken, dass ich schwul bin Teil 3

Ein paar Tage später, nachdem ich mich von Lizzy getrennt hatte, gewöhnte ich mich also daran, wieder Single zu sein. Als ich am College mit McKenzie im Unterricht war, setzte er sich neben mich und sagte: Haben Sie und Lizzy sich getrennt, weil ich Sie geküsst habe? Ich sah McKenzie an und sagte: Nein, der Grund, warum ich und Lizzy Schluss gemacht haben, ist, dass ich dich gerne geküsst habe. Nachdem ich das gesagt hatte, stand ich von meinem Platz auf und nahm meine Tasche und ging, um die Stunde zu verlassen, während ich ging, sagte mein Lehrer zu mir Und...

982 Ansichten

Likes 0

Himmlischer Fall - Kapitel 5-6

Kapitel fünf Auszüge aus der Vergangenheit Unsterblichkeit – schillernde Idee! Wer hat sich dich zuerst vorgestellt! War es ein lustiger Nürnberger Bürger, der mit einer Nachtmütze auf dem Kopf und einer weißen Tonpfeife im Mund an einem angenehmen Sommerabend vor seiner Tür saß und in aller Gemütlichkeit darüber nachdachte, dass es recht angenehm wäre, wenn, mit unauslöschlicher Pfeife und endlosem Atem so dahinvegetieren könnte für eine gesegnete Ewigkeit? Oder war es ein Liebhaber, der in den Armen seiner Geliebten den Unsterblichkeitsgedanken dachte, und das, weil er nichts weiter denken und fühlen konnte! – Liebe! Unsterblichkeit! Heinrich Heine, „Die Hartz-Reise“ (1824 Earth...

715 Ansichten

Likes 0

Tage der Datierung

Es war ein schöner Tag an der Woodrow Wilson High in Nordkalifornien. (Was für ein seltsamer Ort, um diese Schule dort zu nennen). Mein Name ist James Carten. Ich bin ein regelmäßiger Athlet, habe in fast jedem Team gespielt. Ich trat in mein Junior-Jahr der High School ein, Hormone auf ihrem Höhepunkt. Leider war ich bei Damen nicht der Größte. Ich konnte mit ihnen reden, cool mit ihnen sein, aber ich konnte sie nie um ein Date bitten. Ich habe versucht, das bald zu ändern. Ich bin höllisch müde in die erste Stunde gegangen, aber ich mache die Arbeit trotzdem. Ich...

609 Ansichten

Likes 0

Unterschiedliche Umstände Teil 2

Haftungsausschluss: Ich besitze keine Pokémon, keine Charaktere und Pokémon darin. Weißt du, nur um meinen Arsch für den Fall zu bedecken. Sicher ist sicher. Anmerkung des Autors: Danke an alle, die das erste Kapitel gelesen haben. Dieses Kapitel war viel länger als ich erwartet hatte. Genießen! –––––––– „Lieber Nikolaus, Es ist deine Schwester, Julian! Ich habe diesen Brief von Taillow geschickt, weil es schneller ging und um dir zum Bestehen der Pokemon Academy zu gratulieren! Papa sagt, dass du bei den Prüfungen schrecklich abgeschnitten hast …“ „Ich habe es nicht so schlecht gemacht. Immerhin habe ich bestanden…“, grummelt Nicholas und liest...

1.1K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.