Die Abenteuer der Gnade und Anna Erotic Classic Ch-1 Teil 8

904Report
Die Abenteuer der Gnade und Anna Erotic Classic Ch-1 Teil 8

Seltener lasziver englischer Klassiker. Dies ist ein Buch, das von einem englischen Gentleman mit beträchtlichem Witz, Sprachbeherrschung und Vorstellungskraft von Rabelaisianischer Ordnung geschrieben wurde. So erotisch die Geschichten auch sind, sie sind weit davon entfernt, schmutzig zu sein, während eine Handlung von aufregendem Interesse sich durch das ganze Werk zieht und alle Geschichten zusammenhält. Das Buch „Die Abenteuer von Grace und Anna“ trägt den Untertitel „Die aufregenden Erfahrungen von zwei“. Mädchen auf der Suche nach Liebe und Lust.' Zwei lebenslustige Mädchen der 1910er Jahre entdecken in diesem aufschlussreichen Ausflug in die erotischen Sitten und Sitten einer früheren Ära Liebe und Lust zwischen den müßigen Reichen und den wohlproportionierten Armen. Genießen..

In Teil 1 bis 7 von Kapitel 1 haben Sie gelesen, dass der Autor ein Mädchen namens Anna trifft und sie in seinem Auto zu einer Fahrt einlädt. Im Auto küsste er sie und drückte und manipulierte mutig ihre Brüste und erigierten Brustwarzen. Dann formte und streichelte er ihre nackten und elektrischen Schenkel und spürte die nackten Lippen ihres Geschlechts und die krausen Schamhaare und hatte Sex im Auto. und dann trifft er sie beim nächsten Mal wieder und bringt sie in eine Wohnung, die für genau solche Vorfälle instandgehalten wurde. Anna schlägt vor, ihn ihrer Freundin Grace vorzustellen.

Jetzt Weiter.

KAPITEL 1

TEIL-8

Sie wusste offensichtlich, was in meinem Kopf vorging, denn sie erlaubte mir, sie sanft auf die Kissen neben mir zu ziehen, und sobald sie in meinen Armen war, drückte ich heiße Küsse auf ihre schönen Lippen und erlaubte meinen Händen, sich überall auszutoben ihre mädchenhafte Perfektion.

Ich fand jedoch, dass sie in Bezug auf die Bedingungen ziemlich sachlich war, denn sie zog sich sanft von mir zurück, richtete ihr Kleid, und als sie sich umsah, um zu sehen, dass wir allein waren, sagte sie mit leiser Stimme: „Ich verstehe , Mr. Anderson, dass Anna und Sie ziemlich eng beisammen waren – tatsächlich kennen Sie sich sehr gut –, dass Sie sie besessen haben – und als Anna mir sagte, dass Sie mich treffen und mit mir feiern wollten, Sie müssen verstehen, Mr. Anderson, dass einer der Hauptgründe für meine Annahme darin besteht, dass Sie ihr klar gemacht haben, dass ich eine Gegenleistung erhalten soll – dass Sie mich bezahlen sollen. Das ist natürlich eine ziemlich schroffe Art, es auszudrücken, aber Sie müssen verstehen, dass ich ein verlobtes Mädchen bin und bald heiraten werde, und ich gewähre diese Gefälligkeiten nicht einmal meinem eigenen beabsichtigten Ehemann, und wenn wir es beabsichtigen fortfahren Ich wünsche mir, dass das klar zwischen uns verstanden wird. Ist das nicht richtig?'

„Oh, ja“, sagte ich, erleichtert darüber, dass sie so materialistisch war. „Ich habe Anna genau das gesagt, und Sie können sicher sein, dass ich genau das gemeint habe, was ich gesagt habe, und jetzt, da ich Sie gesehen habe, habe ich wirklich keinen Grund, mein Geschäft zu bereuen und Ihnen zu versichern, dass ich genau das tun werde, was sie Ihnen gesagt hat. “ Und ich machte Anstalten, das schöne Mädchen zu mir zu ziehen und sie mit meinen Liebkosungen zu ersticken.

Sie hielt mich aber wieder zurück, zog ihren kurzen Rock über die Knie, hielt mir den Finger entgegen und fuhr fort: „Anna hat mir auch gesagt, dass der Mann, der deinen Wagen fährt, auch an dem Handel teilnehmen soll , und ich möchte wissen, ob das alles ist, weil ich um keinen Preis mehr stehen würde, nicht, dass ich es nicht könnte und vielleicht will, aber ein verlobtes Mädchen hat Maßstäbe zu halten, und wäre da nicht das Geld beteiligt, würde ich nie daran denken, überhaupt anzufangen.'

„Wurden Sie bei Ihnen untergebracht?“ fragte ich neugierig, verwirrt über die seltsame Unterhaltung dieses Mädchens, so anders war sie von der überschwänglichen Anna.

„Oh ja“, gab sie zu, „ich bin ziemlich oft mit Männern zusammen gewesen, und obwohl ich mich anderen und sogar meiner Absicht verweigere, können Sie sicher sein, dass es nicht aus Abneigung gegen die Handlung, sondern aus den damit verbundenen Konsequenzen stammt , wie Schwangerschaft usw., die mein Herz mit Angst erfüllen. Ich sehne mich nach einem Zuhause und Kindern, und in meiner Ehe mit Charlie bin ich mir sicher, dass ich all meine schönsten Träume verwirklichen würde. Das ist für mich nur ein Mittel zum Zweck, und ich halte es überhaupt nicht für falsch, aber jetzt, wo wir uns verstanden haben, machen wir uns auf den Weg, oder ich habe einen Streit, mit dem ich mich auseinandersetzen muss, sollte ich nicht Rückkehr in kurzer Zeit.'

„Aber“, beharrte ich, „angenommen – angenommen, aus diesem – diesem Anlass sollte eine Schwangerschaft resultieren? Geht das überhaupt nicht in Ihre Befürchtungen ein? Fürchtest du nicht, dass du in ein paar Monaten in einem empfindlichen Zustand sein würdest, wenn du dich Joseph und mir unterordnest?“

»Ich heirate in drei Wochen«, sagte sie einfach, »und obwohl Charlie mich nie besessen hat, können Sie sicher sein, dass er zu diesem Zeitpunkt mein Ehemann sein wird und alle Konsequenzen, wie Sie es ausdrückten, gut geregelt sind , also kannst du darauf beruhigt sein.'

In diesem Augenblick hielt ich es für das Beste, diese sachliche Diskussion zu beenden, und drückte ihr einen Schein von ziemlich großem Nennwert in die Hand, drückte sie an mich und überließ mich dem entzückenden Vergnügen ihrer Berührung frische, jugendliche Form.

Sie lag in meinen Armen und erlaubte mir, meinen Willen zu tun, und ich drückte die Vorderseite ihres Kleides, ich formte und streichelte ihre festen jungen Brüste, die bis zu meinen Fingerspitzen nackt waren, abgesehen von der Dünnheit ihres Seidenkleides, und fuhr mit meiner Hand über ihr seidenes – bedeckte Beine Ich erlaubte einem von ihnen, auf ihren Strumpf zu steigen und genoss das Gefühl ihrer nackten Schenkel.

Zu diesem Zeitpunkt spannte mein Schwanz an seinen Fesseln, und als ich den Hosenschlitz meiner Hose aufriss, ließ ich ihn hervorspringen, um sofort von ihrer winzigen Hand umfasst zu werden, und sie unterzog ihn einer entzückenden und prickelnden Kompression, die mir das Gefühl gab, so zu sein wenn ich direkt in ihre Handfläche und über ihr nacktes Handgelenk und ihren Unterarm schießen würde.

„Oh, du bist wunderschön“, murmelte ich und teilte ihre Schenkel, ließ meine Hand auf ihren Bauch gleiten und dann herunterrutschen und mit ihren Schamlocken herumtoben und die Lippen ihres sexuellen Schlitzes zusammendrücken und komprimieren. bis ich vor Lust und Verlangen fast wahnsinnig wurde. Ich saugte ihren Mund in meinen, und indem ich meinen Arm um ihren Hals legte, zog ich sie in einer erstickenden Umarmung an mich und versuchte, sie auf der Stelle zu vergewaltigen.

„Mein Kleid, mein Kleid!“ sagte sie, „mach es nicht nass, ich bitte dich! Sie können losgehen und mich entdecken, und ich müsste …“

„Dann ab damit“, sagte ich, etwas brutal, glaube ich, und passend zum Wort fing ich an, es ihr über den Kopf zu ziehen. Sie zog sich zurück und erhob sich, und indem sie sich herauswindete, konnte ich ihre ganze Form sehen, und indem sie ihr Höschen an der Taille löste, ließ sie es von sich fallen und stand nackt vor mir.

Ich ergriff sie bei der Hand und zog sie neben mich und bedeckte ihre ganze schöne Nacktheit mit Feuerküssen, und mein Schwanz war jetzt in einem Zustand pulsierender Härte, ich drückte sie flach auf ihren Rücken und betrat sie, fast wahnsinnig vor Lust Verlangen.

Sie öffnete ihre Schenkel weit und erlaubte mir, darin zu liegen, und indem ich den Kopf meines Priapus am Eingang ihres Schlitzes präsentierte, stieß ich sie weg, war aber angenehm überrascht, als ich feststellte, dass ich nicht einmal den Kopf hineinbringen konnte; So sehr ich auch schieben konnte, die natürliche Trockenheit meiner Zacke, zusammen mit der Enge ihrer Öffnung, machte eine Verbindung unmöglich.

„Du wirst es nie-nie-tun!“, keuchte sie, der Atem wurde aus ihrem zarten jungen Körper gepresst bei den Angriffen, die ich auf sie ausübte. „Ich – weiß es – ich bin zu eng. Es ist lange her – lange her, seit ich es vorher hatte!“

Ich entschied, dass sie mit ihrer Vermutung recht hatte, und sprang auf, zog die Klingelschnur für Joseph und betrachtete sie, während sie nackt auf dem Boden lag.

Fortgesetzt werden

----------------------------

1. Während meines Studienbesuchs in London, wo wir ein Old Ancestral Home hatten, stolperte ich über einen Familienschatz. Neben anderen Dingen fand ich in dem Schatz auch einen Haufen Bücher, Tagebücher und Notizen, die klassische, uralte, erotische Bücher, Romane und Zeitschriften enthielten, die wahrscheinlich von meinen Vorfahren gesammelt wurden. Sie alle sind zeitlos und kostbar. Sie sind ein Muss für alle Erotikliebhaber.

2. Die ursprünglichen Autoren dieser Geschichten/Briefe oder Artikel sind schon lange tot oder anonym.

3. Aus der oben genannten Sammlung, die einen erstaunlichen Bericht präsentiert, der erstmals 1910 unter dem Titel „Die Abenteuer von Grace und Anna“ von anonym veröffentlicht wurde.

Ähnliche Geschichten

Übernachtungsspaß_(0)

Wenn Sie nicht an Jungenmaterial glauben, ist dies keine Geschichte für Sie. Bitte geben Sie mir Feedback, da dies meine erste Geschichte ist. Hallo, ich bin Charlie. Ich bin ein 14-jähriger Junge mit braunen Haaren. Ich bin 54 groß und einigermaßen dünn. Ich habe grün-blaue Augen und habe mich immer für heterosexuell gehalten, aber ich träume hin und wieder von Männern. Deshalb werde ich Ihnen eine kleine Geschichte darüber erzählen, was vor nicht allzu langer Zeit passiert ist ... Es waren Ferien und ich hatte mich bisher entspannt, wurde mir aber langsam langweilig, also rief ich zwei meiner Freunde an und...

436 Ansichten

Likes 0

Betten für den Babysitter Ch 01

BETTWÄSCHE FÜR DEN BABYSITTER Zusammenfassung: Eine lesbische Nachbarin nutzt das Internet, um ihren unschuldigen Babysitter zu verführen. Hinweis: Obwohl diese Geschichte im September 2010 veröffentlicht wurde, wurde sie im Oktober 2012 komplett neu geschrieben. Anmerkung 2: Danke an MAB7991 und LaRacasse für die Bearbeitung. BETTWÄSCHE FÜR DEN BABYSITTER Mein Name ist Megan. Ich bin eine 35-jährige alleinstehende Frau mit einem zweijährigen Kind. Jenny war die perfekte Babysitterin. Sie geht auf eine Privatschule und trägt immer den karierten Rock und kniehohe Nylons (ich fand es interessant, dass sie kniehohe Nylons trug und keine Socken wie die meisten Mädchen). Sie trägt ihr dunkelbraunes...

1.2K Ansichten

Likes 0

Aber Liebling, es war nur ein Tanz, Lindas Geschichte

Fortsetzung zu; „Aber Liebling, es war nur ein Tanz.“ Linda erzählt ihre Geschichte einer Freundin. Hinweis: In dieser Geschichte gibt es keinen Sex Vielen Dank an alle Leser, die darum gebeten haben, die Fragen zu beantworten. Aber Liebling, es war nur ein Tanz Die Fortsetzung Ein weiterer Winter in Chicago war Geschichte. Heute war der erste richtige Frühlingstag. Als Linda nach draußen ging, konnte sie die frische, saubere Morgenluft riechen. Sie erinnert sich an das Geräusch des Frühlingsregens auf dem Dach, als sie und ihr Mann sich in der Nacht zuvor liebten, und wie es zu dem warmen, sicheren Gefühl beitrug...

865 Ansichten

Likes 0

Zum ersten Mal meine Frau teilen

Nun, ich weiß wirklich nicht, wie ich diese Geschichte anfangen soll, also lasst uns einfach direkt hineinspringen. Dies ist eine wirklich wahre Geschichte, die passiert ist, und jetzt teile ich sie mit euch allen. Nachdem Sie diese Geschichte gelesen haben und an Bildern oder Videos interessiert sind, senden Sie mir bitte eine E-Mail an [email protected]. Meine Geschichte begann also ungefähr 2 Jahre nach meiner Hochzeit. Aber bevor wir in die schweren Details kommen, lassen Sie mich Sie über uns informieren. Mein Name ist Ethan und ich bin ein 25-jähriger hispanischer Mann und meine Frau Angelina ist eine 22-jährige hispanische Frau. Wir...

807 Ansichten

Likes 0

Mein Tag mit James

James und ich hatten uns durch eine Craigslist-Anzeige kennengelernt, die ich ein paar Wochen zuvor gepostet hatte, aber wir haben uns nie wirklich getroffen. Wir haben ungefähr eine Woche lang hin und her gemailt, bevor ich schließlich entschied, dass ich bereit war, mich zu treffen. Mein Herz raste und meine Hände zitterten Ich habe die Nachricht eingegeben, die alles ändern würde. „Hey, ich glaube, ich bin dazu bereit.“ James antwortete innerhalb von Minuten: „Perfekt, ich habe morgen frei. Ich werde ein Hotelzimmer nehmen und dich morgen früh abholen. Auf diese Weise können wir den ganzen Tag zusammen verbringen.“ Mein Herz setzte...

1.9K Ansichten

Likes 0

Schwanzanbeter - Teil 8

Schwanzanbeter – Teil 8 Im Sommer 1994 beschloss ich, in eine kleine Stadt namens Alcolu, South Carolina, zu ziehen, wo ein Mann Anfang 40 lebte und alles zu sein schien, was ich mir jemals wünschen konnte. Er sagte, dass er Arbeit für mich hatte, was großartig war. Er war sehr romantisch in seinen Briefen und Telefongesprächen und mein Herz hüpfte. Meine Eltern machten sich Sorgen, ob es die richtige Entscheidung war, aber trotzdem veranstalteten sie eine Abschiedsparty mit meiner ganzen Familie und meinen Freunden dort, um mein neues Leben zu feiern. In meinen Gedanken würde es wie bei jedem Country-Song sein...

2K Ansichten

Likes 0

DER DEICH

„Oh mein Gott, das fühlt sich gut an“, stöhnte Lauren, während Alexandra ihren Mund in ihrer weißen, heißen Muschi vergrub, „das machst du so gut, ich liebe dich so sehr!!!“ „Mmmmmmm“, erwiderte Alex, die ihren Mund nicht von der nassen Mumie ihres Lovers nehmen wollte!!! Lauren und Alexandra, seit einem Jahr ein Liebespaar und seit sechs Monaten Mitbewohner, beide im Alter von zweiundzwanzig Jahren, zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt und hungrig nacheinander, wie es nur junge Liebende sein können! Lauren drückte ihren Rücken durch, während sie ihren Schritt hart in den Mund ihres Geliebten stieß, und genoss das unglaubliche...

1.1K Ansichten

Likes 0

Unser befreiender Urlaub – Teil 1

Alice und ich hatten mehrere Jahre lang zusammen Urlaub gemacht. Zweimal im Jahr reisten wir für eine Woche irgendwo nach Europa, um die Sonne zu genießen, da keiner unserer Partner die Hitze genoss. Wir hatten beide hektische Jobs und schätzten die Entspannung, die ein Mädchenurlaub bieten konnte. Ich war eine große Brünette, hatte gute Knochen und eine große Oberweite, ich schätze, man würde mich von der Körperstruktur her eine Amazone nennen. Alice war zierlich, sehr hell, mit schönen Brüsten, aber sehr fein und zierlich. Wir lachten immer zusammen, entspannten uns in unserer Haut und fühlten uns wohl, oft zusammen zu sein...

442 Ansichten

Likes 0

Unterschiedliche Umstände Teil 2

Haftungsausschluss: Ich besitze keine Pokémon, keine Charaktere und Pokémon darin. Weißt du, nur um meinen Arsch für den Fall zu bedecken. Sicher ist sicher. Anmerkung des Autors: Danke an alle, die das erste Kapitel gelesen haben. Dieses Kapitel war viel länger als ich erwartet hatte. Genießen! –––––––– „Lieber Nikolaus, Es ist deine Schwester, Julian! Ich habe diesen Brief von Taillow geschickt, weil es schneller ging und um dir zum Bestehen der Pokemon Academy zu gratulieren! Papa sagt, dass du bei den Prüfungen schrecklich abgeschnitten hast …“ „Ich habe es nicht so schlecht gemacht. Immerhin habe ich bestanden…“, grummelt Nicholas und liest...

2.1K Ansichten

Likes 0

Mein Liebesleben Kapitel 3 Janice

Mein Liebesleben Kapitel 3 Janice Kapitel 3 Janice: Ein paar Wochen nachdem Carrie und ich uns getrennt hatten, hingen Carrie und ihre Freundinnen Tim und ich in der Schule herum und Carrie stellte mich Janice vor. Janice war zierlich, schulterlanges hellbraunes Haar, fast sandblond. Sie hatte eine Figur, die alle Blicke auf sich zog, wenn sie einen Raum betrat. Sie war unter 100 Pfund und hatte viele Kurven. Ein Satz 34C-Titten. Dieses Mädchen war unglaublich. Sie hatte auch einen großartigen Sinn für Humor. Janice fing an, in Carries Wohnung herumzuhängen. Carrie lud mich zum Mitkommen ein (ja, einfach so); Ich wusste...

1.9K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.