Jungen Nachbar Kapitel 2

1.4KReport
Jungen Nachbar Kapitel 2

Boys Neighbor Kapitel 2

Teil 1

Dieser Abend veränderte mein Leben und meine ganze Sichtweise auf Sexualität. Zuerst versuchte ich zu vergessen, was passiert war. Zuerst war es schrecklich, darüber nachzudenken, dass es mir peinlich war, nackt und gedemütigt vor einer erwachsenen Frau zu sein, ganz zu schweigen davon, von einem riesigen Hund geleckt zu werden, bis ich am ganzen Körper kam und dann zuschauen und leiden, indem er mich sauber leckt. Es dauerte Tage, bis ich in der Lage war, einen Ständer zu bekommen und tatsächlich zu masturbieren. Nun, ich versuchte es zumindest, alle meine üblichen Gedanken funktionierten nicht, meine üblichen Pornomagazine halfen ein wenig, aber nach 20 Minuten des Versuchs konnte ich nicht hart bleiben . Ich dachte, ich sei müde oder immer noch nicht richtig von dem, was mir letzte Woche passiert ist. Ich ließ noch ein paar Tage vergehen, bevor ich es erneut versuchte. Das Gleiche, ich konnte nicht hart werden, aber meine Eier schmerzten. Ich wusste, dass ich an diesem Punkt dringend kommen musste, ich konnte mich sogar daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine Woche ohne gegangen war meine Ladung schießen. Da ich mir Sorgen machte, dass etwas nicht stimmte, fing ich an, darüber nachzudenken, was mir im Detail passiert war, und ging die Details durch, weil ich dachte, dass der Hund mir vielleicht etwas angetan hatte. Dann passierte es, dass ich nicht nur hart war, sondern hart pochte, also fing ich schnell an zu wichsen, als ich an ein Mädchen in der Schule dachte. Aber ich verlor das Gefühl und jetzt taten meine Eier wirklich weh. Ich war so frustriert, dass ich ins Bett ging. Am nächsten Tag ging ich von der Schule nach Hause und sah meine Nachbarin (ich wusste, dass ihr Name hier Karen war) mit dem riesigen Hund spazieren gehen (auch jetzt weiß ich, dass sein Name Max war). bestanden. Ich wurde nicht gesehen, aber ich bemerkte, dass mein Schwanz steinhart war, WTF, ich sagte mir, ich könnte die ganze Woche nicht hart werden, aber ich sehe diesen dummen Hund und ich tue es. Ich ging einfach weiter nach Hause, aber während dieses Spaziergangs blieb ich die ganze Zeit hart und ich konnte nicht anders, als mich zu fragen, warum, und dann traf es mich, dass es der Hund sein musste, der mich von diesem dummen Hund angemacht hatte. Ich ging glücklich nach Hause, um mich auszuziehen und mich auszuziehen, aber sobald ich anfing, verlor ich die Fassung. Jetzt war ich richtig sauer und meine Eier schmerzten wie nie zuvor. War ich so durcheinander von dieser Erfahrung, dass jetzt das Einzige, was mich anmacht, dieser Hund ist, weigerte ich mich zu glauben, dass das das Pint war, bei dem ich war. Wieder ging ich total frustriert ins Bett. Der nächste Tag war ein Samstag und ich wachte mit den gleichen Schmerzen auf, aber noch schlimmer, das war verrückt, ich hatte seit fast zwei Wochen keinen Abspritzer und ich musste so dringend, dass ich irgendwie verrückt wurde. Ich war wirklich an einem Punkt der Verzweiflung angelangt und fragte mich, ob ich mit meiner Mutter sprechen sollte ... aber wie zum Teufel macht man das, kein einfaches Thema, über das man mit seiner Mutter sprechen kann, und mein Vater war nie zu Hause und nicht der Rednertyp . Ich beschloss, dass ich zurückgehen und mit Karen reden musste.

Teil 2

Also ging ich hinüber und klopfte an ihre Tür, nachdem ich mich ungefähr 6 Mal umgedreht hatte und rückwärts rausgegangen war. Aber ich habe es endlich getan, ich brauchte Antworten, ich brauchte, um zu verstehen, was mit mir nicht stimmte. Sie öffnete die Tür, schenkte mir ein komisches Grinsen und sagte, sie habe mir gesagt, ich solle nie wiederkommen, und was zum Teufel wollte ich. Ich antwortete, dass ich nur reden und sie etwas fragen wollte. Sie murmelte etwas darüber, dass ich dieses Mal zumindest die Tür benutzt habe und kein kleiner perverser Spanner sei. Sie ließ mich herein und ich stand einfach in ihrem Foyer und konnte mich nicht einmal daran erinnern, warum ich dort war, aber ich suchte weiter nach dem Hund. Sie sah mich suchen und sagte mir, der Hund (Max) sei im Hof ​​und fragte erneut, was ich wollte. Ich stand einfach wieder da und fragte mich, warum zum Teufel ich dort war und was sollte ich sagen, dass ich nicht wichsen konnte und ich nicht wusste warum?? Schließlich, nach vielleicht zwei Minuten, schien sie sich darüber zu ärgern, dass ich sie belästigte, und sagte, entweder spuck es aus oder verschwinde. Ich versuchte zu sprechen, aber es kam nichts heraus, sie schlug mir auf den Hinterkopf. Ich wurde in die Realität zurückgeschleudert und platzte heraus. Ich kann nicht kommen. Sie sah mich nur an und sagte, was hast du gesagt? Und ich wiederholte, ich kann nicht kommen. Also, sie sagte, was meinst du damit, dass du nicht kommen kannst, ist dein Schwanz kaputt? Ich sagte nein, ich kann einfach nicht mehr hart werden. Wieder verwirrt sagte sie, also ist dein Schwanz gebrochen? Und wieder antwortete ich, nein, ich kann einfach nicht hart werden, wenn ich nicht an Max denke. Dann brach sie in ein hysterisches Bauchlachen aus. Sie sagte dann, also warte, du kannst nicht hart werden, wenn du nicht an meinen Hund denkst, du kleiner kranker Perverser? Sie es laut sagen zu hören, ließ es noch schlimmer klingen und ich schüttelte nur meinen Kopf, ja. Wieder lachte sie diesmal heftiger. Ich fühlte wieder dieses gedemütigte, verlegene Gefühl, entschuldigte mich dafür, dass ich zurückgekommen war, und fing an zu gehen. Karen griff nach meinem Arm und sagte, nicht so schnell. Sie sagt, also willst du mir sagen, dass du in den letzten zwei Wochen seit unserer kleinen Folge nur wichsen und kommen kannst, wenn du an meinen Hund denkst? Ich sagte nicht genau, und sie antwortete dann was? So schüchtern sagte ich ihr, dass ich in den letzten Wochen nicht in der Lage war, abzuspritzen oder sogar einen Steifen zu bekommen, und das einzige Mal, dass ich in der Lage war, einen Steifen zu bekommen, war, als ich sah, wie sie mit dem Hund spazieren ging, und dann versuchte ich es, konnte es aber immer noch nicht Kommen Sie . Wieder lachte sie und sagte, dass ein junger Mann wie ich nicht zwei Wochen ohne kommen sollte, und fragte, ob meine Eier weh tun, und ich antwortete sehr, ja. Sie sagte mir, ich solle meine Hose runterziehen und ich sagte was? also ging sie hinüber und zog sie selbst herunter und packte meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln. Nach ein oder zwei Minuten lachte er nur, da es kaum schwer war. Ich war beschämt und hatte Angst, dass ich nie wieder kommen würde. Sie ging aus dem Zimmer und kam zurück, hielt Max am Kragen und mein Schwanz hüpfte hoch und begann zu pochen. Wieder über mich gelacht und mit Max darüber gesprochen, dass er einen wirklich guten Job gemacht haben muss und dass er einen Verehrer hatte. Sie brachte ihn wieder nach draußen und kam zu mir herüber und sagte mir, ich solle gehen und ich sei ein kranker kleiner Perverser und dass ich bekommen habe, was ich verdient habe, weil ich sie angeschaut habe. Ich ging völlig verloren, was ich tun sollte, und verließ ihr Haus erneut gedemütigt. Ich ging nach Hause und versuchte eine kalte Dusche, ließ das Wasser über meine Eier fließen, was bei den Schmerzen half. Ich sagte mir immer wieder, dass dies auf keinen Fall von Dauer sein könnte und ging ins Bett .

Ähnliche Geschichten

Pflegefamilie Kapitel 9

Hey Leute, tut mir leid, wie lange es her ist. Ich hoffe es gefällt euch ^_^ Es gelten die gleichen Hinweise. Dies ist ein Werk von FICTION, jeder Anschein von realen Ereignissen ist reiner Zufall. Wenn Sie unter 18 (oder 21, je nachdem, wo Sie sich befinden) sind oder es Ihnen aus irgendeinem Grund illegal ist, dies zu lesen, oder wenn Sex zwischen Jungen/Männern Sie trotzdem beleidigt, lesen Sie bitte nicht. ansonsten Viel Spaß! _____________________________________________________________________________ Kapitel 9 Positiv. Dieses eine Wort hing den Rest der Nacht in den Köpfen der Jungs. Keiner der Jungen konnte in dieser Nacht schlafen, sie saßen...

2K Ansichten

Likes 0

Der Gefährte des Champions 12

Der Spätsommer im Menthino war eine arbeitsreiche Zeit. Kaarthen fand sich in dem riesigen Kartenraum des Palastes wieder. Die gesamte Etage war ein bewegtes Bild in Echtzeit von Menthino, Leitern auf Rollen und Kartentische auf Rädern waren an den Wänden. Marcos war fast lässig gekleidet in einem dunkelgrünen Seidenhemd und einer schwarzen Safihose. Die Königin und zwei Prinzessinnen, Saliss die Älteste und Ruegin, lauschten mit ihr den jährlichen Plänen der Auswanderung aus den weiten Überschwemmungsgebieten nach Cardin. Drei Hjordis in schwarzem Safi mit ihren Haaren zu strammen Dutts standen mit Kaarthen an der Wand. Marcos hatte auch einen älteren Herrn namens...

2K Ansichten

Likes 0

Tagebuch einer Hausfrau. Teil eins.

Heiraten verursachte viel Stress in unserem Leben. Rick weigert sich, mich arbeiten zu lassen, und selbst mit einem neuen Stadthaus (in einer Gegend mit niedrigem Einkommen) und steigenden Rechnungen weigert er sich, sich zu rühren. Es dämpft unsere Beziehung und belastet uns emotional und sexuell. Er arbeitet ständig. Der Stress macht es ihm schwer, liebevoll zu sein. Sie sehen, wohin das führt. Ich bin ein gutes Mädchen. Und eine gute Frau. Ich habe wochenlang versucht, auf ihn einzugehen. Jeden Morgen saugte ich ihn trocken. Als er spät nach Hause kam, legte ich meine Bedürfnisse beiseite und saugte ihn trocken. Wir hatten...

1.9K Ansichten

Likes 1

Spaß mit Steve II

Allein zu Hause Es ist ungefähr vier Monate her, seit ich und Mark Spaß in den Umkleidekabinen hatten, und wir haben beschlossen, dass es das Beste wäre, wenn niemand von unseren Aktivitäten erfährt, also sind wir hier und nutzen jede Chance, die wir können, zusammen zu sein. An diesem Wochenende sind meine Mutter und mein Vater den ganzen Samstag unterwegs, also habe ich Mark gebeten, vorbeizukommen. Meine Eltern haben kein Problem damit, dass Mark vorbeikommt, aber sie sehen immer alle zehn Minuten nach uns, also ist es unmöglich, ein bisschen wild mit ihm, wir sitzen normalerweise auf meinem Bett mit Blick...

2K Ansichten

Likes 0

Unterschiedliche Umstände Teil 2

Haftungsausschluss: Ich besitze keine Pokémon, keine Charaktere und Pokémon darin. Weißt du, nur um meinen Arsch für den Fall zu bedecken. Sicher ist sicher. Anmerkung des Autors: Danke an alle, die das erste Kapitel gelesen haben. Dieses Kapitel war viel länger als ich erwartet hatte. Genießen! –––––––– „Lieber Nikolaus, Es ist deine Schwester, Julian! Ich habe diesen Brief von Taillow geschickt, weil es schneller ging und um dir zum Bestehen der Pokemon Academy zu gratulieren! Papa sagt, dass du bei den Prüfungen schrecklich abgeschnitten hast …“ „Ich habe es nicht so schlecht gemacht. Immerhin habe ich bestanden…“, grummelt Nicholas und liest...

1.9K Ansichten

Likes 0

Großer Junge 1

BigBoy 1 bearbeiten 2 ​In den späten Siebzigern, nachdem ich mich von meiner zweiten Frau scheiden ließ, fing ich an zu schlagen wieder die Partyszene.. Habe diese Frau eines Nachts in einer Bar getroffen, wurde ziemlich fertig und geil, also wir beschlossen, zu mir zu gehen. Auf dem Weg dorthin kamen wir an einem Buchladen für Erwachsene vorbei, Sie fragte, ob ich jemals da drin gewesen wäre und natürlich habe ich ja gesagt, weil die Die Besitzerin war eine Kundin und Freundin. Sie sagte, dass sie es nie gewesen sei, weil sie war zu schüchtern um alleine zu gehen.. Ich bot...

2K Ansichten

Likes 0

Die Träume von Ashley

Alle Namen und Orte wurden geändert Lass mich wissen, wie dir die Geschichte gefällt. Dies ist meine erste Geschichte hier. ================================= Als ich Ashley zum ersten Mal sah, war sie in der 7. Klasse. Wir waren jung. Meine ersten wahren Gefühle begannen in der 9. Klasse. Ihr Geburtstag war 2 Wochen vor meinem. Als ich 16 wurde, habe ich eine große Party geschmissen. Und natürlich war Ashley dabei. Zwischen den Jahren war ich eine ihrer besten Freundinnen, sie kam nicht aus unserer Stadt, sie zog in ihrer 7. Klasse aus Florida. Sie war der schüchterne Typ. Aber je länger sie hier...

2K Ansichten

Likes 1

Mein erstes Mal mit Cindy

Die Geschichte: Auf dem Rückweg aus dem Krankenhaus, nachdem Cindy meine Frau für eine sehr schwere Rückenoperation abgesetzt hatte, erzählte mir, wie sie all die Dinge tun wird, die Mama früher im Haus gemacht hat, wie das Abwaschen und Waschen und so weiter Sie wird auf ihren Papa aufpassen, wie Mama es tut. Es wurde in einer Art leisem Flüstern gesagt und sie hatte ihre Hand auf meinem Arm, berührte mich sanft und sah mir in die Augen. Ich spürte eine Regung in meiner Hose und sah auf Cindys wohlgeformte Beine und den kleinen Minirock, den sie trug, ich zwang meinen...

1.9K Ansichten

Likes 0

The Runaway Club – Kapitel 1

Der Ausreißerclub Katlin saß an ihrer Kommode, starrte in das runzlige Gesicht und seufzte, es waren diese Momente, in denen sie gerne über ihr Leben nachdachte, ich meine, hier war sie vierundsiebzig Jahre alt, verwitwet mit Kindern, sogar Enkelkindern, und alles begann im vierzehn Jahre alt. 60 Jahre früher Katlin öffnete ihre Augen und lauschte, sie brauchte ein paar Minuten, um sich mit dem Rest von ihr zu verbinden, und sie setzte sich auf, es war an der Zeit, sie schlüpfte aus ihrem Bett und zog ihren vorgepackten Koffer aus seinem Versteck hinten aus ihrer Garderobe, sie lächelte in sich hinein...

1.8K Ansichten

Likes 0

SÜSSE SOPHIE !!

Sophie ist das einzige Kind meiner Nachbarn, sie ist ein süßes junges Mädchen von 13 Jahren, aber sie hatte schon immer etwas an sich, das mich dazu gebracht hat, sie anders zu sehen als andere kleine Mädchen. Vielleicht sind es die lockigen blonden Haare, ihr hübsches kleines Gesicht, ihre glatten Beine oder die Tatsache, dass sie ein hübsches kleines Paar aufstrebender Titten hat. Alles begann an einem Samstag, ich saß in meinem Garten und genoss die Sonne und meine Nachbarn waren auch draußen Babysitter, da sie ausgehen wollten, um 15 Jahre Ehe zu feiern. Ich wusste, dass mein Wochenende ziemlich langsam...

1.8K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.